Brieselanger Gremien im April

In Brieselang beginnt die 28. Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung am

Dienstag, 5. April 2011

um 19:15 Uhr

im Gemeindesaal, Am Markt 3, in 14656 Brieselang.

Auf der Tagesordnung stehen eine Neugestaltung der Bahnhofstunnel durch professionelle Graffiti, eine Abwägung für Straßenerschließungskosten, Fahrradstellplätze am Bahnhof und der geplante Gehweg an der Karl-Marx-Straße.

Die 26. Sitzung des Ausschusses für Bildung und Soziales tagt am

Mittwoch, dem 6. April 2011

am gleichen Ort und zu gleicher Uhrzeit.

Auf der Tagesordnung stehen das -Konzept in der neuen Kita „Birkenwichtel“, der Anbau am Hort an der Zeebr@-Grundschule sowie die Spielplatzinitiative.

Garn geht erneut an den Start

CDU Brieselang nominiert Bürgermeister Wilhelm Garn für zweite Amtszeit

Für eine zweite Amtszeit nominierten die Christdemokraten in Brieselang am Freitag ihren Bürgermeister Wilhelm Garn. Der 56-jährige ist der erste bekannte Kandidat in der Gemeinde für die Kommunalwahl am 11. September 2011.

„Man muss nicht alle guten Ideen selbst haben“, sagte der erste Christdemokrat in Brieselang, Michael Koch. Der Parteivorsitzende zollte Wilhelm Garn Lob, weil dieser als Bürgermeister mit dem Herzen und Erfahrung dabei sei und Ideen auch umsetzen kann. Weiterlesen

Drei Wochen vorzeitig Soll erfüllt

Das sonnige Wetter seit Ende Februar sorgt für einen Jubeltag: Der Jahresertrag konnte drei Wochen vorzeitig eingefahren werden.
Heute Vormittag irgendwann so um halb 11 erreichte der Drehstromzähler für den ins E.ON edis-Netz eingespeisten Strom die magische Zahl von 6.999 Kilowattstunden. Abzüglich des Zählerstandes 7, der von Beginn an auf dem Wähler stand, ergibt sich der Jahressoll-Wert dieser Anlage nach der Prognose des Lieferanten Clean Energies.
Das erste Betriebsjahr wird somit erfolgreich sein. Ich werde mit einem kleinen Plus abschließen. Händler und Lieferant haben zutreffend kalkuliert und nicht zuviel versprochen. Auch wenn andere Anlagen im Vergleich bei Sonnenertrag.eu die höhere Ausbeute erreichen (berechnet auf einen Kilowattpeak als kleinstem gemeinsamen Nenner), erfüllt meine Solaranlage die Erwartungen, die auf den Prognoseversprechen aus dem Februar 2010 fußen. Ja, Solarstrom ist auch im „schattigen“ Berlin machbar.

Vorerst kein weiterer Lokführerstreik

Lokführer beim Warnstreik am 22. Februar 2011

Lokführer beim Warnstreik am 22. Februar 2011

Der Satz für diesen Blog war schon geschrieben: Wenn die Lokführer weiter streiken, verlieren sie die Sympathie. Nach drei Warnstreiks und einem halbtäglichen Streik müssen wir Bahnfahrer täglich mit dem angekündigten langanhaltenden Streik rechnen.

Doch da kommt am Nachmittag die Meldung, dass die GDL die Streiks aussetzt. Die Bahn hatte ein neues Angebot vorgelegt, dass die Lokführer-Gewerkschaft als substanziell „verbessert“ bezeichnete. Mit der Bahn wird also wieder verhandelt. Indes sollen die Privatbahnen wieder bestreikt werden. Das ist (aus Sicht von uns Außenstehenden) das richtige Vorgehen, denn der Tarif-Streit lief ja eher zwischen Privatbahnen und GDL als zwischen Deuscher Bahn und GDL.

Vorerst ist also der Berufsverkehr gesichert. Bleibt zu hoffen, dass sich die Beteilgten einigen können.

Wilhelm Garn verkündet Kandidatur

Heute verkündet Brieselangs Bürgermeister Wilhelm Garn vor Vertretern der Presse, dass er eine zweite Amtszeit anstrebt. Der CDU-Vorstand hat ihn letzte Woche auf Vorschlag von Michael Koch einstimmig nominiert. Die Entscheidung soll in zehn Tagen die öffentliche Mitgliederversammlung treffen. Folgen die Mitglieder der Empfehlung des Vorstandes, wäre Wilhelm Garn der ordentlich gekürte offizielle Kandidat der CDU für die Bürgermeisterwahl, die inzwischen auf den 11. September 2011 festgesetzt wurde. Weiterlesen

Umleitung ab Dienstag

Die Bahn teilt mit:

In den Nächten Di/Mi, 15./16. bis Fr/Sa, 18./19. März, jeweils 22:15 – 1:15 Uhr: Umleitung und Ausfall der Zwischenhalte Berlin-Schönefeld Fh. und Berlin-Spandau

– RB 18936 (21:55 Uhr ab Berlin-Schönefeld Fh.) wird bis Berlin-Spandau über Berlin-Lichtenberg und Gesundbrunnen umgeleitet. Es entfallen die Zwischenhalte. Reisende nutzen als Ersatz bitte die S-Bahnen der S 5 ab Berlin-Lichtenberg bis Berlin-Charlottenburg. Zur Weiterfahrt in Richtung Nauen steigen Sie bitte in Berlin Hbf in RE 37340.

– RB 18938 (22:55 Uhr ab Berlin-Schönefeld Fh.) wird bis Berlin-Spandau über Gesundbrunnen umgeleitet. Reisende nutzen ersatzweise ab Berlin-Schönefeld Fh. den Ersatzbus bis Berlin Ostbahnhof, sowie von Berlin Ostbahnhof bis Berlin-Spandau die S-Bahn der S 75. Zur Weiterfahrt in Richtung Nauen können Reisende bereits ab Berlin Zoologischer Garten RB 18944 nutzen.