Vorerst kein weiterer Lokführerstreik

Lokführer beim Warnstreik am 22. Februar 2011

Lokführer beim Warnstreik am 22. Februar 2011

Der Satz für diesen Blog war schon geschrieben: Wenn die Lokführer weiter streiken, verlieren sie die Sympathie. Nach drei Warnstreiks und einem halbtäglichen Streik müssen wir Bahnfahrer täglich mit dem angekündigten langanhaltenden Streik rechnen.

Doch da kommt am Nachmittag die Meldung, dass die GDL die Streiks aussetzt. Die Bahn hatte ein neues Angebot vorgelegt, dass die Lokführer-Gewerkschaft als substanziell „verbessert“ bezeichnete. Mit der Bahn wird also wieder verhandelt. Indes sollen die Privatbahnen wieder bestreikt werden. Das ist (aus Sicht von uns Außenstehenden) das richtige Vorgehen, denn der Tarif-Streit lief ja eher zwischen Privatbahnen und GDL als zwischen Deuscher Bahn und GDL.

Vorerst ist also der Berufsverkehr gesichert. Bleibt zu hoffen, dass sich die Beteilgten einigen können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s