Umleitung der RB 14 zur Rush-Hour am 8. Dezember

Ab Spandau umgeleitet: Regionalverkehr nach Schönefeld

Ab Spandau umgeleitet: Regionalverkehr nach Schönefeld

Achtung Pendler: Das Bau-Maskottchen der Bahn, Max Maulwurf, informiert über Fahrplanänderungen auf der Linie:

RB 14 Nauen – Berlin-Schönefeld Flughafen – Lübbenau – Senftenberg

ostwärts am Donnerstag, 8. Dezember, 17:15 – 18:15 Uhr

Es kommt also im Berufsverkehr zur Umleitung mit Ausfall der Zwischenhalte Berlin-Spandau – Berlin-Schönefeld Flughafen.

Im Einzelnen:

RB 18929 (16:52 Uhr ab Nauen) wird ab Berlin-Spandau über Gesundbrunnen und Lichtenberg (zusätzliche Halte) bis Berlin-Schönefeld Flughafen umgeleitet. Es entfallen die Halte von Berlin-Charlottenburg bis Berlin-Karlshorst. Nutzen Sie als Ersatz auf der Stadtbahn die S-Bahnen bis Berlin-Lichtenberg bzw. Berlin-Schönefeld Flughafen. Nutzen Sie eine frühere S-Bahn-Verbindung, um den Anschluss an den planmäßig abfahrenden Zug in Richtung Senftenberg sicherzustellen.

Das PDF-Dokument mit allen aktuellen Fahrplanänderungen finden Sie hier (Dateigröße: 104,2 KB).

Taxi statt Bahn am 3. Dezember

Achtung: In der Nacht zum Sonntag verkehrt keine Bahn nach Nauen

Achtung: In der Nacht zum Sonntag verkehrt keine Bahn nach Nauen

Die Bahn will ihre Ver- und Entsorgungsstation in Nauen erneuern. Dazu muss die Strecke gesperrt werden. Nachts fahren deshalb Taxi. Die Fahrplanänderungen betreffen die Strecke:

RB 14 Nauen – Berlin-Schönefeld Flughafen – Lübbenau – Senftenberg

zwischen Nauen und Brieselang in der Nacht Samstag/Sonntag, 3./4. Dezember, 1:15 – 2:00 Uhr.

Im Einzelnen:

RB 18945 (planmäßig 1:52 Uhr ab Nauen) wird von Nauen bis Brieselang durch ein Taxi mit 23 Min. früherer Abfahrtszeit ersetzt. In Brieselang besteht Anschluss an den planmäßigen Zug weiter nach Berlin Friedrichstraße.

Die Beförderung von Fahrrädern ist ausgeschlossen, Kinderwagen werden in beschränktem Umfang transportiert.

Das PDF-Dokument mit allen aktuellen Fahrplanänderungen finden Sie hier (Dateigröße: 97,3 KB).

Spät Abends werden Züge umgeleitet

Fällt wegen Bauarbeiten eine Nacht aus: Spätzug der RB14 am Hauptbahnhof

Fällt wegen Bauarbeiten eine Nacht aus: Spätzug der RB14 am Hauptbahnhof

Max Maulwurf informiert mal wieder über Fahrplanänderungen wegen Gleisbauarbeiten auf  der Strecke:

RB 14 Nauen – Berlin-Schönefeld Flughafen – Lübbenau – Senftenberg

westwärts am Mittwoch, 30. November, 22:45 – 23:45 Uhr

Zugausfall zwischen Berlin-Schönefeld Flughafen und Berlin-Charlottenburg (Ersatz durch S-Bahn).

Im Einzelnen:

RB 18938 (planmäßig 22:55 Uhr ab Berlin-Schönefeld Flughafen) beginnt abweichend in Berlin-Lichtenberg und wird über Gesundbrunnen und Jungfernheide (zusätzliche Halte) bis Berlin-Spandau umgeleitet. Es entfallen die Halte von Berlin-Schönefeld Flughafen bis Berlin-Charlottenburg.

Nutzen Sie als Ersatz die S-Bahnen bis Berlin-Spandau und nutzen Sie eine frühere Verbindung, um Ihren planmäßigen Zug zu erreichen!

Das PDF-Dokument mit allen aktuellen Fahrplanänderungen finden Sie hier (Dateigröße: 107,5 KB).

Entschuldigt zur Kreistagssitzung

Die nächste Kreistagssitzung am 28. November 2011 wird die erste sein, die ich nicht wahrnehmen kann. Ein extern vorgegebener dienstlicher Termin macht meine Anwesenheit im Büro erforderlich.

Die anderen Abgeordneten werden sich mit diesen Themen beschäftigen:

  • Einwohnerfragestunde
  • Informationen des Landrates
  • Bildung eines zusätzlichen freiwilligen Ausschusses „Grundsicherung und Arbeit“ und Änderung sachlicher Zuständigkeiten
  • Erweiterung des Stellenplanes 2011
  • Rettungsdienstbereichsplan 2012 für den Landkreis Havelland
  • Gebührensatzung 2012 zur Durchführung des Rettungsdienstes im Landkreis Havelland
  • Verschmelzung der Märkischen Landmarkt GmbH auf die Märkische Ausstellungs- und Freizeitzentrum GmbH
  • Zuführung von Stiftungskapital an die Kulturstiftung Havelland
  • Gewährung von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (Fraktion GRÜNE)
  • Sitzungstermine Kreisausschuss und Kreistag für das Jahr 2012
  • Anfragen aus dem Kreistag

Im Ratsinformationssystem des Landkreises können die Vorlagen eingesehen werden.

Die Sitzung der CDU-Fraktion am Montag beschäftigte sich viel umfänglicher als mit den aktuellen Themen Weiterlesen

37. Sitzung der Gemeindevertretung Brieselang

Im Gemeindesaal im Rathaus kommen am Mittwoch die Gemeindevertreter zur 37. Sitzung zusammen.

Die Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden der Gemeindevertretung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit
  3. Änderung und Bestätigung der Tagesordnung öffentlicher und nicht-öffentlicher Teil
  4. Protokollkontrolle des Protokolls der Sitzung vom 26. Oktober 2011
  5. Bericht der Verwaltung und Fragen
  6. Bürgerfragestunde
  7. Beschluss über den überplanmäßigen Aufwand in Höhe von 18.768,20 € – Feuerlöschleitung (Drucksache0578/11)
  8. Informationsvorlage zur Einführung des Bundesfreiwilligendienstes in der Gemeinde Brieselang
  9. Beratung und Beschluss: 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 „Ehemals Gummiwerk“ der Gemeinde Brieselang (0580/11)
  10. Beratung und Beschluss: Veränderungssperre für den künftigen Planungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 2 „Ehemals Gummiwerk“, 1. Änderung der Gemeinde Brieselang als Satzung (0581/11)
  11. Beschluss der 1. Änderungssatzung zur Straßenreinigungssatzung vom 21.09.2011 (0582/11)
  12. Beratung und Beschluss: Benennung von Mitgliedern des Bildungs- und Sozialausschusses (0583/11)
  13. Beratung und Beschluss: Benennung von Mitgliedern des Gemeindeentwicklungsausschusses (0584/11)
  14. Beratung und Beschluss: Benennung von Mitgliedern des Haushalts- und Finanzausschusses (0585/11)
  15. Beratung und Beschluss: Benennung einer Sachkundigen Einwohnerin für den Bildungs- und Sozialausschuss (0586/11)
  16. Beratung und Beschluss: Benennung einer Sachkundigen Einwohnerin für den Haushalts- und Finanzausschuss (0587/11)
  17. Sonstiges

Die Links führen ins Ratsinformationssystem der Gemeinde.

Bedienungsanleitung für einen Bahnhofsplatz

Dass die Parkplätze am Bahnhof Brieselang zu gering bemessen sind, ist kein Geheimnis. In der Bahnhofstraße und der Thälmannstraße drängen sich die Pendlerfahrzeuge Kotflügel an Kotflügel, Stoßstange an Stoßstange. Selbst bei novemberhaftem Nebel wie heute reichen kaum die Fahrradständer. Natürlich wären weitere Parkflächen, ein Parkhaus oder ein Rund-um-die-Uhr-BürgerBus schön, aber weder Platz noch Finanzen geben mehr her. Oder wollen Sie das bezahlen? Unsere verschuldete Gemeinde kann es nicht. Kreative Lösungen müssen her! Weiterlesen