Fünf Aktionen in vier Tagen

Alle Zeichen stehen auf Wahlkampf: Fünf Aktionen absolvierte Wilhelm Garn in den letzten Tagen, um seine Wiederwahl als Brieselanger Bürgermeister sicher zu stellen. Am Donnerstag, Freitag, Sonnabend und Sonntag gab es mindestens täglich eine Veranstaltung mit Begegnungen und Gesprächen.

Von Zustimmung und guten Wünschen geprägt waren die Reaktionen, die Bürgermeister Wilhelm Garn am Wochenende hauptsächlich erfuhr. Gut sieben Tage vor der Bürgermeisterwahl am 11. September nutzten zahlreiche Brieselanger die Begegnungen bei Wahlforen und Infoständen sowie am Stammtisch.

Beim Wahlforum der SPD

Beim Wahlforum der SPD

Garn war Freitagabend Gast des SPD-Ortverbandes, bezog Stellung und stellte sich einer teilweise auch kontroversen Diskussion. Neben Fragen zu aktuellen Themen – wie dem Verkauf eines Gewerbegrundstücks in Zeestow in der letzten Sitzung der Gemeindevertretung – nahm Wilhelm Garn Stellung zur Energiewende und dem Straßenbau. Breiten Raum nahmen soziale Themen ein. Es ging um Sport- und Spielflächen in Brieselang-Süd, die Ausstattung der Jugendclubs sowie die Berücksichtigung der Interessen von Senioren in Brieselang.

Für Senioren müsse mehr erfolgen, stimmte Garn Forderungen zu. Die Errichtung eines Pflegezentrums durch den Johannesstift könne nur der erste Schritt sein, sagte Garn. Die Gemeinde müsse ein seniorengerechtes Angebot schaffen und mehr Informationen über das Leben verschiedener Generationen in der Gemeinde anbieten.

Am CDU-Infostand vor REWE interessierten die Besucher vor allem praktische Fragen in ihrem Wohnumfeld: Straßenbeleuchtung und Straßenbau sowie grundsätzliche Fragen zu Winterdienst (neue Satzung) und Reinigungspflicht vor Grundstücken.

Mit diesem Thema begann auch der Stammtisch der CDU am Sonntag. Bürgermeister Wilhelm Garn erklärte den Inhalt der vor wenigen Tagen beschlossenen Winterdienstsatzung. Außerdem wurden die Straßenbaumaßnahmen der letzten Jahre erörtert. Garn erklärte das Verfahren und stellte dar, welche Interessen unter einen Hut gebracht werden müssen.

Auf seinen Herausforderer, der ihn seit Wochen persönlich angreift, ging Garn nicht ein. „Ich will mit meinen eigenen Themen und meiner Persönlichkeit punkten“, antwortete Garn auf entsprechende Fragen. Mit einer anschaulichen Bilanz und einen von Gästen gelobten übersichtlichen Wahlprogramm sowie Werbemitteln, die in alle Haushalte verteilt werden, möchte Wilhelm Garn sachlich Wahlkampf führen.

Nicht zuletzt erfuhren einige Wahlplakate am Sonntag eine Auffrischung. Auch diese Gelegenheit zum kurzen Bürgergespräch nutzte der Wahlkämpfer Wilhelm Garn. Wie schon am Infostand erreichten Garn ermunternde Zurufe von Passanten.

Wilhelm Garn freute sich auch über fünf Unterstützeranzeigen, die Bürger unter ihrem Namen in der BRAWO geschaltet hatten, ebenso wie über eine Aktion einer Wählervereinigung, die Plakate gegen die Abholzung von Bäumen in der Karl-Marx-Straße aufgehangen hat.

Auch diese Woche besteht Gelegenheit zur Begegnung und zum Gespräch. Am Donnerstag, dem 8. September 2011, erhält Garn Unterstützung vom CDU-Ortsverband unter Vorsitzendem Michael Koch. Kurz nach 5 Uhr am Morgen wird ein weiterer Infostand zur Wahl am Bahnhof aufgebaut. Am Samstag vor der Wahl steht das Wahlkampfteam von 9 bis 11 Uhr am REWE-Markt in der Hasslacher Straße.

Nach dem Wahlgang warten Wilhelm Garn und seine Frau, das Wahlkampfteam, Unterstützer, Freunde und interessierte Einwohner auf das Ergebnis. Die Feier findet im „Gasthaus Brieselang“ statt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s