Bald wieder Streiks der Lokführer

Gerade ist das Winterchaos bei der Bahn fast vergessen, drohen Warnstreiks der Lokführer. Wer die Homepage der Gewerkschaft der Lokomotivführer (GdL) anklickt, der sieht den nächsten Streik bei der Bahn schon am Horizont heraufziehen.

Die GdL verkündete gestern das Scheitern der Tarifverhandlungen

Die GdL verkündete gestern das Scheitern der Tarifverhandlungen

GdL-Vorsitzender Claus Weselsky schwört nach dem Abbruch der Verhandlungen zum Rahmentarifvertrag die Gewerkschaftsmitglieder ein. Schon am 3. Februar – also noch diese Woche – könnte die Bundestarifkommission der GdL Arbeitskampfmaßnahmen beschließen. Dann stehen Warnstreiks an. Bereits geeinigt haben sich Deutsche Bahn, die privaten Bahnen und die neue, aus Transnet und GdBA entstandene Gewerkschaft auf einen neuen Rahmentarif und Lohnerhöhungen. Aber die Lokführer bestehen auf einem eigenen Tarifvertrag.

Für Kunden sind Streiks ärgerlich, ohne Frage. Wenn man aber, gerade mit den Eindrücken des jüngsten Bahnunfalls in Sachsen-Anhalt sieht, dass die privaten Eisenbahnen den Qualifikationsstandard der Lokführer absenken wollen, muss man als Kunde die Lokführer unterstützen. Ein Lokführer trägt enorme Verantwortung. Dafür darf es keinen Niedriglohn geben.

Beim Chaos bei der S-Bahn-Berlin wurde jedermann jüngst deutlich, dass das System Eisenbahn durch unterlassene Investitionen auch an die Wand gefahren werden kann. Egal, ob bei Technik oder Personal – wer Qualität bieten will, muss investieren und Mitarbeiter sauber entlohnen. Das heißt, die Eisenbahnen müssen ordentlich zahlen. Wenn dann auch wirklich der Service stimmt, darf auch der Tarifpreis mit der Inflationsrate steigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s