Gemeinde gegen Gaskraftwerk

Was ist denn im Rathaus los? Schon kurz nach 20 Uhr tickern die Meldungen aus der Gemeindevertretung ein (Michael Koch per Twitter). Seit einer halben Stunde, also gegen 21 Uhr, scheint die Sitzung bereits beschlossen. Donnerwetter. Das ging schnell, trotz wichtiger Entscheidungen, zwei davon zum geplanten Gaskraftwerk. Der Rest wurde erst einmal in die Ausschüsse verwiesen.

Die Brieselanger Gemeindevertreter haben mit großer Mehrheit durch zwei ablehnende Stellungnahmen ihre Zweifel am Projekt des in Wustermark geplanten Gas- und Dampfkraftwerkes geäußert. Norbert Jütterschenke von der SPD hat nicht gegen die Pläne gestimmt. Wie er sagte, sehe er in dem Kraftwerk Entwicklungspotential für die Gemeinde Wustermark, das Brieselang nicht verhindern sollte. Wustermark solle selbst entscheiden.

Hier gibt es mehr Infos aus der Feder von CDU-Fraktionschef Michael Koch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s