Solar-Ertrag im Dezember 2010

Solarertrag für Dezember 2010 (gelb) und Prognose (grün)

Solarertrag für Dezember 2010 (gelb) und Prognose (grün)

Das wärmste Jahr seit Beginn der Klimaaufzeichnungen ist zu Ende gegangen. Dies verkündete Sven Plöger im ARD-Wetter-Jahresrückblick am 31. Dezember. In Deutschland haben wir davon kaum etwas mitbekommen. Abends am 1. Dezember 2010 setzte mit Beginn des metereologischen Winteranfangs der Schneefall ein, der uns bis auf zwei Tage zur Monatsmitte eine geschlossene Schneedecke bescherte. Viele Tage davon war sogar der Schnee auf den Solarmodulen so dick, dass nicht einmal stundenlanger Sonnenschein wie am 18. Dezember die Module erreichte. An 19 Tagen, also fast Zwei Drittel des Monats, stand der Zähler still. Die Schneedecke wirkte als absolute Verschattung. Da half nicht einmal ein Besen.

So nimmt es nicht wunder, dass der Ertrag mit 15,7 kWh nur 13 Prozent des Monatssolls erreichte. Sie lesen richtig: 87 Prozent unter Ertragssoll blieb der Dezember 2010. Lediglich an einem Tag wurde das rechnerische Tagessoll von 3,8 kWh knapp überboten. 19 Tage lang tat sich gar nichts.

Die Jahresrechnung trägt trotzdem nicht Trauer. 1,39 Prozent unter der Prognose bewegt sich der Ertrag. Der Schluss ist erlaubt, dass sich auch in Brandenburg eine Solaranlage rechnen kann. Anschaffung und die Mühe für das Finanzamt haben sich zwar noch nicht rentiert, doch habe ich die Anschaffung nicht bereut.

Die Bilanz: 5.786 Kilowattstunden. Das sind für das Anlaufjahr gerade 38,00 Euro unter der Prognose. Für ein vom Wetter her so grottenschlechtes Jahr gar kein so schlechtes Ergebnis. Wo die ganze Welt von Klimaerwärmung spricht und Brandenburg der Versteppung durch Austrocknung anheim fallen soll, bestimmten Wolken und Regen das Jahr. Die Sonne fand nicht oft den Weg bis zu uns auf die Erde: Wolken, Wolken, Wolken. Oft Regen. Daraus kann ich nur die Hoffnung und den Schluss ziehen, dass ein normales Wetterjahr mit einem durchschnittlichen Sommer (also nicht mal besonders extremen Sonnenschein) die Ertragsprognose bei weitem übererfüllt hätte. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein so schlechtes Wetterjahr wiederholt, bleibt wohl gering. Ansonsten würden die Prognosen eben nicht ganz erreicht. Konservativ geplant ist vertrauenswürdig geplant. Mir wurde von Cleanenergies bzw. dem Vermarkter Ever Energy nicht zuviel versprochen.

Das Jahr im Rückblick:


Monat
Menge Prognose
April 595,8 (ab 14.) 712,6 (ganzer Monat)
Mai 705,0 1.123,6
Juni 1.154,5 1.093,7
Juli 1.175,2 881,4
August 800,6 774,1
September 655,2 596,6
Oktober 558,8 405,6
November 126,1 179,3
Dezember 15,7 117,1
gesamt 5.786,9 5.884,0
Screenshot Sonnenertrag vom 1. Januar 2011

Screenshot Sonnenertrag vom 1. Januar 2011

Im neuen Jahr sieht der Start jedenfalls nicht schlecht aus. Die ersten Tage erzwingen mit Tauwetter und ein wenig Sonnenschein schon wieder einen drehenden Zähler. Am ersten Tag des Jahres bin ich mit 3,4 kWh sogar „Spitzenreiter“ im Havelland und in Brandenburg bei solarertrag.eu (Foto). Klar: weil ich als erster gemeldet habe und keine Vergleichswerte vorliegen. Ich nehm’s aber als positives Zeichen. Denn seit 1. Januar 2011 läuft das 1. Jahr jenes 20-Jahres-Zeitraums, in dem mir die Einspeisevergütung von noch 0,3914 Eurocent je Kilowattstunde eingespeisten Strom gesetzlich garantiert ist. Das heißt, soeben erst begann der Zeitraum, in dem der Ertrag der Anlage die Ausgaben decken muss (für Finanzierung und Abrechnung beim Finanzamt). Alles bis jetzt ist quasi ein Bonus gewesen (aber natürlich wird mit dem bisherigen Ertrag die Finanzierung gesichert und erst die Ausbeute nach Ende des Finanzierungszeitraums als Gewinn verbucht). Heute jedenfalls stehen 15,6 Kilowattstunden im Protokoll. Das ist an einem Tag so viel wie im ganzen Dezember und schon ein Zehntel des prognostizierten Monatssolls vom Januar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s