Antwort von der Bahn

Die Bahn hat reagiert. Im Oktober 2009 waren Vertreter der Parteien und Fraktionen mit dem Bürgermeister beim Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn in Potsdam, Dr. Joachim Trettin. Damals wurden einige Zusagen gemacht, auf die die Bahn jetzt in einem Schreiben an den Bürgermeister Bezug nimmt.

Nach zweimaligen Nachfragen von Bürgermeister Wilhelm Garn hat die Bahn inzwischen einen Vertragsentwurf zur Anmietung einer Fläche direkt über dem Tunnel an die Verwaltung geschickt. Dort sollen weitere Fahrradständer aufgestellt werden können.

Außerdem wurden die Bahnsteigbreiten nachgemessen. Nach  Angaben des DB-Fachdienstes und dem aktuellen Fahrgastaufkommen sind die Bahnsteigbreiten ausreichend dimensioniert, heißt es in dem Schreiben.

Vor elf Monaten wurde die Reinigung des Bahnsteigs mit den Papierkörben moniert, später im Winter auch die Glatteisbeseitigung. In der Antwort heißt es, dass der Bahnhof im wöchentlichen Wechsel einmal einer Fein- und einer Großflächenreinigung unterzogen wird. Dies entspreche dem üblichen Standard. Es werde also keine gewünschte Verbesserung erfolgen. Aber wegen der Beseitigung der Glätte wird geprüft, einen lokalen Dienstleister zu beauftragen. Dies könne auch der Bauhof sein. Der Bürgermeister soll ein Angebot abgeben.

Eine Kopie des Briefes wird den Tagungsunterlagen zur nächsten Gemeindevertretersitzung beiliegen, kündigte Bürgermeister Wilhelm Garn gestern auf der CDU-Fraktionssitzung an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s