Tag 6 beim Homepage-Bau

Die Praktikanten waren fleißig. Knapp vier Wochen nach Beginn der manuellen Übertragung der in TYPO3 gespeicherten Inhalte sind 489 Posts in WordPress angelegt. Das sind fast alle Inhalte seit Frühjahr 2005.

Screenshot

Die Überschrift läuft aus dem vorgegebenen Rahmen

Heute kam ich selbst wieder dazu, mich mehr als eine Viertel Stunde mit der Administration der Homepage von Manfred Grund zu beschäfigen. Mit Erfolg. Die Cufon-Schriftersetzung ist zwar ganz schön, vorerst will ich aber mit Bandbreite geizen. Also lösche ich die Scriptaufrufe in der Header-Datei und die JS-Dateien selbst im eigenen Verzeichnis. Leider laufen noch immer einige Überschriften dreizeilig. Sie sind zu lang und zerstören das Layout. Hier ist offenbar eine absolut gesetzte Höhe des Agivee-Designs für Überschriften schuld. Ich könnte natürlich auch die Überschriften kürzen. Besser wäre das Zurücksetzen auf das Standardverhalten von HTML-Elementen: Jedes Element bestimmt seine Höhe im Browser selbst.

Beim Eindeutschen der PHP-Dateien fällt mir auf, dass die im Child-Theme geänderten Dateien nicht aufgerufen werden. Schade. Die Idee war gut. Probeweise geänderte Agivee-Dateien übersetzen die Standard-Links „Learn more“ in das Deutsche „Mehr erfahren“. Also werde ich das Child-Theme-Konzept nicht weiter verfolgen. Jetzt heißt es aufpassen: Für den Fall der Fälle muss Agivee im Original gesichert werden. Der Arbeitsstand mit dem Child-Theme muss ebenfalls gespeichert werden. Dann müssen die Änderungen vom Child-Theme in Agivee übertragen werden, z. B. die Ersetzung der Agivee-Platzhalter durch meine Inhalte. Ich könnte eigentlich den Kopf komplett neu setzen für eine saubere XHTML-Ausgabe und dazu gehörigen CSS-Code. Ich lasse aber alles wie bereits geändert. So geht es heute schneller. Da das Bildlogo noch etwas verwaschen aussieht, muss ich später bestimmt den Kopf nochmal neu setzen. Wenn ich die Navigation anfasse, kümmere ich mich dann auch darum.

Lightbox-Effekt

Lightbox-Effekt: Klickt man auf das Bild ...

Screenshot

... öffnet es sich vor abgedunkelter Seite

Heute will ich schnelle Erfolge sehen. Deshalb beginne ich mit dem Eindeutschen in den Slideshow-Dateien und den Kommentaren. Später installiere ich einige Plugins. Für „Empfehlen“ nutze ich das „AddToAny“-Plugin und für die Lightshow-Effekte das gleichnamige Plugin von Rupert Morris. Das klappt beides sofort. Halt. Bei den Pages zeigt der Chrome-Browser zwar den Befehl zum Schließen des Lichttisches. Das Overlay-Bild schließt aber nicht beim Klick darauf. Das funktioniert nur mit Klick auf die grau abgedunkelte Randfläche. Komisch, bei den Bildern in den Posts klappt das mit Chrome. IE und Firefox schließen dieses Bild sowieso mit Klick auf Close und kehren zur weißen Homepage zurück. Feierabend, der Fehler bleibt bis zur nächsten freien Stunde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s