Beckmann als Rüpel

Weil ich heute kein Sarrazin-Buch abbekommen habe, wollte ich „Beckmann“ schauen. Doch ich habe nach sieben Minuten abgeschaltet. Reinhold Beckmann war unwillig und damit auch unfähig, die Diskussion souverän zu führen. Klar, Sarrazin hat lange um Worte gerungen, was natürlich Sendezeit kostete. Sarrazin trat nicht als redegewandter, fernsehgerechter Politiker auf. Er hatte keine griffigen Antworten mediengerecht einstudiert und blank gezogen, sondern zögerte, stotterte und überlegte. Man sah ihm an, dass er nach den Vorwürfen der letzten Tage bemüht war, Worte zu vermeiden, die ihm im Mund herumgedreht werden konnten. War das Konzept eines Gespräches mit fünf Gästen wirklich gut? Warum stellt Reinhold Beckmann Fragen an Thilo Sarrazin, wenn er doch die Antwort gar nicht hören will? Vermutlich will Beckmann zum Ausdruck bringen, dass er sich mit den Thesen Sarrazins nicht einverstanden erklärt. Bedenken sollte er: Nur, wer sich der Diskussion stellt, kann falsche Argumente entkräften und die Richtung des Diskurses mitbestimmen. Doch er diskutiert nicht, sondern bügelt ab.

Welche Welten liegen zwischen Rüpel Beckmann und dem Wissenschaftsmoderator Ranga Yogeshwar (der als erstes auf Sarrazin antwortet, nicht die angekündigte und anwesende Ministerin Aygül Özkan aus Hannover). Yogeshwar glänzte mit Argumente und reagierte gelassen. Er redete und man konnte ihm folgen, weil Reinhold Beckmann dem Kollegen nicht ins Wort fiel. Diese Unterscheidung zeigt, dass Beckmann gar nicht aufklären, sondern urteilen wollte.

Beckmann unterbricht Sarrazin ständig, lässt ihn, der offensichtlich Schwierigkeiten mit Beckmanns Stil und dem engen Studio hat, nicht antworten. Beckmann fuchtelt mit dem Abdruck des Interviews in der WamS herum. Macht das ein Moderator? Ich entscheide nein und schalte ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s