Entkräftete Vorwürfe

Kindergeburtstag. Ein Spiel. Jeder bekommt verschiedenfarbige Karten. Sie sollen jeweils mit einem Wort beschrieben werden: auf blau ein Verb, auf rot ein Objekt und auf gelb ein Subjekt usw. Anschließend werden alle Karten wild durchgemischt und zu Sätzen zusammengefügt. Was allenorten zu witzigen Sätzen führt, ergibt im Hause Heimann politische Grundsätze. Einer könnte lauten: Der Bürgermeister hat die Bürger zum Wohle der Gemeinde über den Tisch gezogen.

Solche verrückten Theorien gibt es leider überall. Die Urheber sind einfach nur zu bedauern. Schlimm ist es, wenn solche Leute ein öffentliches Amt bekleiden, so wie FDP-Mann Heimann in Brieselang. Seit er in die Gemeindevertretung gewählt wurde, blockiert er deren Arbeit. Zusammenhangloses Zeug in wilde Schriftstücke formuliert und minutenlangen wortwörtlich vorgelesen (selbst Fraktionskollegen verdrehen da die Augen) und immer wieder die destruktive Haltung: Alles was aus den Reihen des Bürgermeisters, der CDU oder den „Bürgern für Brieselang“ kommt, muss schlecht sein.

Solche Vorwürfe schaden Brieselang. Der im Standard abgesenkte Straßenbau im von Heimann (mit)-verzögerten Quartier um die Jochen-Weigert-Straße ist bereits vom Ansatz her qualitativ schlecht. Dieses mindere Ausbauniveau war kaum kostengünstiger als der Ausbau nach dem „Brieselanger Modell“. Das Erfolgsmodell hat Heimann mit dem durchgeboxten Versuch beerdigt. Wahrscheinlich glaubt er noch, er habe damit etwas Gutes getan. Das Gegenteil ist der Fall. Doch wir wissen, er wird es nicht verstehen. Brieselang wurde 2009 zurückgeworfen und auch 2010 blockiert. Der Schaden ist gar nicht wieder aufzuholen.

Gut, dass endlich eine Autorität Heimann die Grenzen aufzeigt. Die Kommunalaufsicht hat nach einem Bericht der MAZ von heute seine Vorwürfe ad absurdum geführt. Das „Brieselanger Modell“ entspricht der Rechtslage. Der Bürgermeister hat korrekt gehandelt. Die Vorwürfe von Heimann sind haltlos.

Heimann ist ein Spieler, nur sein Ego zählt. Er ist süchtig nach Aufmerksamkeit. Und wie ein Süchtiger, der ein Spiel verloren hat, wird er seinen Einsatz erhöhen. Gott gnade Dir, Brieselang.

Advertisements

2 Gedanken zu „Entkräftete Vorwürfe

  1. Werter Herr Kothe,
    es ist schon erstaunlich wie weit Sie sich aus dem Fenster lehnen ohne je nur eine Sitzung dieser Legislaturperiode persönlich aktiv zu verfolgen. Herr Heimann ist nicht unumstritten, aber von einer Blockade der Gemeindepolitik zu sprechen ist haltlos. Er und die gesamte FDP-Fraktion Brieselang nimmt eben nicht alles so hin, wie es uns vorgesetzt wird. Ein Hinterfragen im politischen Meinungsbildungsprozess und auch mal eine Gegenrede im Rahmen demokratischer Gepflogenheiten müssen Sie schon aushalten – auch Ihr Bürgermeister!
    Ihre Darstellung das für Herrn Heimann nur sein „Ego“ zählt, kann ich entkräften. Ich kenne ihn schon sehr lange. Er ist nicht der Mann der im Rampenlicht stehen muss, er ist nur ein sehr akribischer und gewissenhafter Mensch. Gerechtigkeit ist für ihn das höchste Gut. Das vertritt er auch vehement.
    Im übrigen ist er, was die ehrenamtliche Arbeit als Gemeindevertreter betrifft, sehr fleißig und verbringt manche Stunden im Rathaus zur Akteneinsicht. Und das nicht nur für das Brieselanger Modell. So hat er auch als einziger Gemeindevertreter (alle Fraktionen waren aufgefordert), im Auftrag unserer Fraktion, im Rahmen der Neuvergabe der Konzessionsverträge, Akteneinsicht genommen. Er hat hierbei dem Bürgermeister und der Gemeindeverwaltung eine gute und exakte Arbeit bescheinigt.

    Rico Löwe – Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion Brieselang

  2. Ich war nicht oft dabei, sehe mich dennoch durch meine eigene unmittelbare Erfahrung und vor allem die Berichte, die mich aus verschiedenen Quellen zeitnah erreichen, zu dieser Meinungsäußerung berechtigt. Fleiß hin oder her, der Ton macht die Musik. Und die Absicht. Und die ist nicht lauter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s